Kontakt & Service

Montag, 26.12.2022

Mitten im

kalten Winter

Zwischen den Jahren bin ich zu Gast bei einer Freundin. Wir treffen uns mit einigen Frauen, um in das neue Jahr hineinzufeiern. Die kalten Getränke stehen auf ihrem kleinen Balkon in der Seniorenanlage. Ich bin dafür zuständig, sie zu holen.

Als ich zum ersten Mal auf ihren Balkon gehe, fällt mir die Blütenpracht auf der Fensterbank ins Auge. Eine Reihe Geranien, so voller Blüten, wie ich sie bisher nur in der Sommerzeit auf bayrischen Balkonen erblickt habe. Wie kann das sein? Mitten in der kalten Winterzeit? Sie stehen wohl am richtigen Platz: geschützt und doch hell, gehegt und voller Liebe gepflegt.

Da muss ich an das Wort denken: „Blühe dort, wo du hingestellt bist.“

In meinem Leben bin ich bisher siebenmal umgezogen. Immer wieder musste ich neu Wurzeln schlagen, oft hat es eine lange Zeit gebraucht, um mich einzuleben, um zu blühen. Doch da war der Gärtner, mein liebender Vater im Himmel, der mich gestutzt, begossen und nicht aufgegeben hat, wenn die Blüten gerade mal nicht so üppig leuchteten.

Ich frage mich auch jetzt immer wieder: Lebe ich am richtigen Platz? Oder soll ich meinen Standort wechseln? Innerlich oder äußerlich? In den Aufgaben und Beziehungen, in denen ich mich investiere? Wo ich auch gepflanzt bin: Ich möchte mein Bestes geben und den Menschen, denen ich begegne, Liebe und Wertschätzung entgegenbringen – ein Geschenk, das ich selbst von meinem himmlischen Vater jeden Tag erhalte.

Ehrlich, ich möchte nicht mehr hier auf Erden umziehen. Ein Umzug bringt viel Arbeit mit sich und kostet Kraft. Aber ich weiß nicht, ob es noch einmal so kommen wird. Doch eines weiß ich genau: Bei meinem letzten Umzug muss ich nichts mitnehmen, denn in der Ewigkeit ist meine Wohnung schon für mich vorbereitet. Und bis dahin möchte ich blühen, wo ich gepflanzt bin.

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

5 Antworten

  1. Diese Zeilen sind mir gerade aus dem Herz gesprochen. Wünsche weiterhin allen Lydia Lesern reichen Segen und Vorfreude auf die Wohnung dort oben im Licht, Elisabeth

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Keinen Montag verpassen?
Unser Impuls zum Wochenstart jeden Montag im Postfach 

> NEWSLETTER ANMELDEN

Mehr Montage

Für Irene Röttger kann ein bestimmtes Essen Soulfood sein. Wie auch ganz besondere Sätze aus dem Buch der Bücher.

Von Irene Röttger

In den Herausforderungen des Lebens erlebt Andrea Brickey Gottes Fürsorge auf besondere Art und Weise.

Von Andrea Brickey

Gerade wenn Heidi Schulte allein unterwegs ist, erlebt sie kleine Überraschungen und Geschenke aus dem Himmel.

Von Heidi Schulte

Ein kleiner Junge mit vielen Münzen und einem großen Vertrauen wird für Anne-Maria Kreye zu einer lebenden Lektion.

Von Anne-Maria Kreye

Ein Jahr volle Montage?

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

> JETZT ALS E-BOOK BESTELLEN