Kontakt & Service

Das Team

Ellen Nieswiodek-Martin

Ellen Nieswiodek-Martin ist Chefredakteurin von Lydia. Sie schreibt leidenschaftlich gerne über Menschen und deren Geschichten, besonders wenn diese für andere Ermutigung und Hilfe sein können. Als Mutter von sechs Kindern interessiert sie sich sehr für die Themen, die Familien bewegen. Im Moment treibt sie die Frage um, wie sich Christen wirkungsvoll für soziale Gerechtigkeit in der Welt einsetzen können.

Delia Holtus

Delia ist seit 2007 Redakteurin bei Lydia. Sie verleiht Artikeln den letzten Schliff, kümmert sich mit ihrer fröhlich-hilfsbereiten Art um Leser und Autoren und sorgt für Ordnung im Büro. In ihrer Freizeit bringt sie sich als Co-Leiterin in einer Bibel­studien­gruppe für Frauen ein. Sie liebt es, in der Bibel zu forschen und darin neue Schätze zu entdecken.

Deborah Pulverich

Deborah ist der jüngste Zuwachs im Lydia-Team. Sie ist fasziniert von Gottes kreativem Schöpfergeist und setzt sie ihre Leidenschaft für das Schreiben, Gestalten und Fotografieren in vielfältigen Aufgaben in der Redaktion ein.

Zwischendurchgedanken: Eine Kolumne von Saskia Barthelmeß

Saskia Barthelmeß

Saskia Barthelmeß hatte ihre erste Stelle als Redakteurin bei Lydia. Seit ihrem Umzug nach Österreich schreibt sie die Kolumne „Zwischendurchgedanken“. Außerdem unterstützt sie als feste freie Mitarbeiterin die Redaktion. Sie liebt den Pastor der „Kirche im Kino“ in Innsbruck, ihre drei Kinder und das Schreiben – vor allem über die Abenteuer, die sie mit Gott erlebt.

KerstinToepel

Kerstin Toepel

Kerstin lebt und liebt Design und arbeitet in ihrem Traumberuf als Art Director in Mannheim. In ihrer Freizeit ist sie immer auf der Suche nach neuen Ventilen für Kreativität und liebt das Leben mit Stift in der Hand, Hund im Schlepptau, Freunden an der Seite und Jesus im Herzen.

Kontakt zur Redaktion >  KONTAKTFORMULAR

Die Geschichte

Lydia wurde 1986 gegründet von Elisabeth Mittelstädt. Bis Dezember 2009 führten Elisabeth und Ditmar Mittelstädt den Lydia-Verlag als eigenständiges Unternehmen. Seit Anfang 2010 gehört der Lydia-Verlag zu Gerth Medien und seit 2020 zur SCM Verlagsgruppe.

Redaktionsleitung

1986 - 2013 Elisabeth Mittelstädt
seit 2014 Ellen Nieswiodek-Martin

Woher kommt der Name Lydia?

Lydia war eine Purpurhändlerin aus der kleinasiatischen Landschaft Lydien. Ihr Name bedeutet „eine Frau aus Lydien“. Ihre Geschichte wird in der Bibel in Apostelgeschichte 16 erzählt.

Sie lebte in Philippi, einer Stadt in Makedonien auf dem europäischen Kontinent. Es war Sabbat, und Lydia ging – wie es vermutlich ihrer Gewohnheit entsprach – zum Flussufer, um mit den anderen Frauen zu beten. Das Flussufer hatten die römischen Machthaber zum Gebetsort der Juden bestimmt. Dort sprach der Apostel Paulus von Jesus. Lydia hörte Paulus zu und erkannte, dass Jesus Christus die Antwort auf ihre Fragen und ihre Sehnsucht war. Sie ließ sich taufen und wurde die erste Christin in Europa. Ihr Haus wurde der Versammlungsort der ersten europäischen Gemeinde. Später unterstützte diese Gemeinde Paulus finanziell in seinem Dienst für Gott.

Lydias Lebenswerte prägen das Konzept dieser Zeitschrift: Sie hatte ein offenes Herz für das Evangelium, ein offenes Zuhause, um Gottes Liebe weiterzugeben, und eine offene Hand, um die Verbreitung des Evangeliums zu unterstützen.

Video abspielen