Kontakt & Service

Montag, 04.12.2023

Ewigkeit in unserer

Zeit

Still und leise, kaum bemerkt,

fällt Ewigkeit in unsere Zeit!

So unscheinbar und doch ganz klar

als Licht für unsere Dunkelheit,

ganz klein und hilflos im dunklen Stall,

liegt der Schöpfer der Welt

zwischen Stroh und Gestank.

Kein Glanz, keine Herrlichkeit, doch voll Majestät

berührt Gott die Herzen in Menschengestalt.

Hört ihr es singen und jubilieren,

die Engel loben und musizieren,

denn Gott zeigt seine Macht,

indem er seinen Sohn zum Menschen macht.

Ganz Gott und auch ganz Mensch, naht er sich uns.

Die Hirten können es kaum fassen,

in seiner Gegenwart,

da muss sogar der Sterne Licht verblassen.

Denn seine Herrlichkeit baut nicht

auf Reichtum, Geld und Gold,

sondern auf Liebe, Wahrheit, Gottes Wort.

Er liebt uns Menschen, fühlt wie wir,

die Schönheit seines Herzens öffnet uns die Tür.

Das Wunder dieser Nacht will unser Herz berührn

und uns zum Vater führn.

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

4 Responses

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen Montag verpassen?
Unser Impuls zum Wochenstart jeden Montag im Postfach 

> NEWSLETTER ANMELDEN

Mehr Montage

Der Wanderweg führt Dorothea Kerner durch eine Wiese, auf der Kühe weiden. Sie fühlt sich hinter dem Zaun deutlich sicherer und vergleicht den Zaun mit Gottes Schutz.

Von Dorothea Kerner

Monika Jenke entdeckt immer wieder, dass die Freude des Herrn ihr in schwierigen Situationen Kraft und Trost schenkt.

Von Monika Jenke

Jrene Bircher überlegt, was sie auf die Frage: "Ist alles gut bei euch?" antworten soll und ob jemals "alles gut" sein wird im Leben.

Von Jrene Bircher

Immer wieder stellt sich Irene Röttger im Alltag die Frage, was wirklich hilfreich für ihr Leben ist und was nicht.

Von Irene Röttger

Ein Jahr volle Montage?

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

> JETZT ALS E-BOOK BESTELLEN