Kontakt & Service

Montag, 26.06.2023

Die kleinen Dinge

Einem Menschen helfen, den Blick nach oben zu richten:

„Sieh mal, wie schön die Wolken heute sind!“

Eine Postkarte mit lieben Worten:

„Würden wir näher beieinander wohnen, wäre das Leben noch ein Stück wunderbarer.“

Ein Blumenstrauß, vor die Tür gelegt:

„Ich weiß nicht, was ich dir sagen soll. Aber ich bestürme den Himmel für dich.“

Zeichen setzen gegen Ungerechtigkeit:

„Kein Mensch ist illegal.“

Ein tröstendes Wort zur rechten Zeit:

„Ich weiß, du bist so müde, aber es werden wieder bessere Tage kommen. Du schaffst das!“

Zeit verschenken trotz Distanz:

„Möchtest du mit mir zoomen?“

Kleine Dinge.

Moment für Moment.

Tag für Tag.

Aus vielen Tropfen wird ein Bach.

Aus vielen Bächen wird ein Fluss.

Aus vielen Flüssen wird am Ende ein Meer.

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

3 Antworten

  1. Herzlichen Dank- ich habe mir einige Sätze abgeschrieben, um sie bei Bedarf anwenden zu können!
    Ich versuche schon lange, es genau so zu leben- jeden Tag ein oder mehrere Impulse umzusetzen.
    Es ist auch nicht schwer, aber man muss es bewusst tun, es gibt jeden Tag verpasste Gelegenheiten und eben auch genutzte!
    Herzlichen Gruß- Dorothea

  2. Es ging mir wie Dorothea Trauvetter: Einige Sätze sind so superschön formuliert, dass es sich lohnt, sie mal "zu verwenden", um jemanden zu ermutigen! Danke an die Autorin Esther Middeler.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Keinen Montag verpassen?
Unser Impuls zum Wochenstart jeden Montag im Postfach 

> NEWSLETTER ANMELDEN

Mehr Montage

Eines Tages wird Christine Schlagner Zeugin einer tiefen Vater-Tochter-Beziehung. Und merkt: Das hat auch etwas mit ihr zu tun!

Von Christine Schlagner

Nach einem Handwerkerfehler müssen Dorothea Kerner und ihr Mann alle Tapeten wieder abkratzen – eine Gedulds- und Glaubensprüfung für sie!

Von Dorothea Kerner

Mitten im Dschungel erlebt Daniela Merkert, wie reißende Wassermassen zur Gefahr werden. Das erinnert sie an Sorgen, die immer wieder über sie hereinbrechen.

Von Daniela Merkert

In einer stressigen Zeit lässt Ronja Wolf die Musik links liegen. Und merkt erst später, was das mit ihrem Herzen macht.

Von Ronja Wolf

Ein Jahr volle Montage?

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

> JETZT ALS E-BOOK BESTELLEN