Kontakt & Service

Montag, 17.05.2021

Ein Stoffhase und das Gebet eines kleinen Mädchens

Die Tochter meiner Freundin hatte ihren kleinen Stoffhasen verloren. Elena war untröstlich. Dicke Tränen flossen über ihr Gesicht. Der Hase war ein besonderes Geschenk von einer Freundin aus Marokko gewesen. Ruby musste überall dabei sein. Dabei hatte er schon bessere Tage gesehen. Das Fell des Stofftiers war verblichen and abgenutzt. Beide Beine hatten große Narben, da sie immer wieder angenäht werden mussten. Doch seiner kleinen Besitzerin war das egal. Der Stoffhase war unersetzbar. Er war in den letzten Jahren ein treuer Begleiter gewesen und gab Elena ein Gefühl der Geborgenheit. So war das Entsetzen groß, als Ruby nicht mehr auffindbar war.
Es wurde überall im Haus nachgeschaut. Aber der kleine Stoffhase war einfach nicht zu finden. Jeden Abend betete Elena mit ihrer Mutter, dass sie Ruby finden würden. Die Mutter hatte die Hoffnung schon aufgegeben, doch Elena glaubte fest daran. Zusammen mit ihrer Mutter betete sie drei Wochen lang jeden Abend. So war die Freude umso größer, als der geliebte Stoffhase tatsächlich hinter dem Sofa gefunden wurde. Gott hatte ihr Gebet erhört!
Diese Begebenheit hat mich nachdenklich gestimmt. Oft gebe ich die Hoffnung schnell auf. Ich werde ungeduldig. Ich möchte möglichst bald eine Antwort auf mein Gebet erfahren. Wartezeiten lassen mich an Gott zweifeln. Doch Elena hat mir gezeigt, dass wir auf Gott vertrauen können und er jedes noch so kleine Gebet hört. Sogar das Gebet eines kleinen Mädchens um seinen Stoffhasen.

Daniela Merkert

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

7 Antworten

  1. Ja; Gebete ist kostbar und wichtig immer wieder mit Gott zu reden. Wir sollen nie aufgeben, sondern von Kindern lernen und Beispiele annehmen! Ich selbst hatte in den vielen Jahren meines Lebens durch viele und regelmäßige Gebete zum Happyend erlebt. Danke ❣️

  2. Ja, mir fällt es auch oft schwer "dran" zu bleiben am Gebet und immer wieder Gott zu bitten meine Gebete zu erhöhen. Auch wenn er sie anders beantwortet oder erhört als erdacht oder es sehr lange dauert ist es schön zu wissen dass er jedes Gebet hört auch wenn ich nicht immer (gleich) eine Antwort bekomme.

  3. Oh wow wie schön! ♥ und wie traurig irgendwie, das kein kleines Mädchen 3 Wochen durchhalte, wo ich doch schon oft nach Tagen das erste Mal diese Sache in meinen Gebeten vergesse, die mir davor doch so wichtig war.
    Von Elenas Gebeten und ihrer Hartnäckigkeit möchte ich mir eine große Scheibe abschneiden!

  4. Oh ja! Von Geduldsproben kann ich auch ein Liedchen singen...wann bekomme ich endlich eine Arbeitsstelle? Wann ist Corona endlich vorbei?

  5. Ich habe schon Sachen gefunden ,an Orten,wo diese devinitiv nicht sein konnten,rein aus logischen Gründen nicht dorthin verloren oder verlegt sein konnten.
    Ich muss daher an das Wunder glauben und nehme es als kleines sichtbares Zeichen, dass Gott es mir den größeren, unsichtbaren Dingen genau so machen kann. Allerdings würde ich gerne wissen, warum das bei anderen größeren Wichtigkeiten oft nichts wird,die Arbeitsstelle für den sehbehinderten Bekannten zum Beispiel, die nach langem Gebet wie für ihn gemacht und vorbereitet schien, Krankheiten sowieso...usw.
    Da ist nichts zu erzwingen, nur als Geschenk zu anzunehmen.
    Verständlich, dass mancher daran scheitern kann.

  6. Ich freue mich, dass das kleine Mädchen mir vorgemacht hat wie man richtig und erfolgreich reagiert wenn man mit VERLUST-Situationen konfrontiert wird. Man muss sich an denjenigen wenden der helfen kann. Das hat das kleine Mädchen vorbildlich gemacht, mit Vertrauen und Ausdauer. Es wurde nicht enttäuscht.
    Das weckt in Mut, auch in dieser Weise zu reagieren.
    Mit kindlichem Vertrauen.
    Werft Euer Vertrauen nicht weg!
    Es hat eine große Belohnung!

  7. Ein schöner Beitrag- sehr ermutigend !

    Auch ich möchte ermutigen:
    nach "ewig", mir endlos erscheinenden Zeit des Single-Daseins,und nach vielen Jahren ,des manchmal schon ungeduldigen und jammernden Gebet,hat mich Gott beschenkt !!!
    ....mit einem Mann ,der all meine Erwartungen übertrifft!...
    Gott hört und erhört Gebete!
    ...NACH SEINEM ZEITPLAN!
    !

    ICH MÖCHTE HIERMIT ALLE SINGLES DAZU ERMUTIGEN DRAN ZU BLEIBEN, AN DER HOFFNUNG, DASS GOTT KEINEN ÜBERSIEHT ODER VERGISST,SONDERN GUTE PLÄNE FÜR UNSER LEBEN HAT!!!!
    Das Warten auf Gottes Eingreifen lohnt sich!
    Bewahrt euch euren Glauben an DEN ALLMÄCHTIGEN, DER ES BESSER WEIß...

    ("Mogelpackungen " machen nicht glücklich. )

    Liebe glückliche Grüße!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Keinen Montag verpassen?
Unser Impuls zum Wochenstart jeden Montag im Postfach 

> NEWSLETTER ANMELDEN

Mehr Montage

In poetischen Worten drückt Antje Schering aus, was ihr fehlt und was sie in Gottes Gegenwart findet.

Von Antje Schering

Bleicht Sonnenlicht eher aus oder gibt es uns Farbe? Diese Frage bringt Anita Enbrecht zum Nachdenken.

Von Anita Enbrecht

Da, wo Pläne sich zerschlagen und der Weg unklar ist, hat Nicole Sturm ein Gebet König Davids ganz neu für sich entdeckt.

Von Nicole Sturm

Wenn unser Leben ein buntes Bild wäre, denkt Lydia Bucci, was machen wir dann mit den vielen schwarzen Linien darin?

Von Lydia Bucci

Ein Jahr volle Montage?

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

> JETZT ALS E-BOOK BESTELLEN