Kontakt & Service

Montag, 19.09.2022

Ein komisches Gebet

Bei der Morgenandacht an einem Samstag betet mein Mann: „Vater im Himmel, lass uns heute für jemanden zum Nutzen sein!“ Ich denke: Das ist aber ein komisches Gebet, das hat er noch nie gebetet. Ich sage aber nichts.

Nicht weit weg von unserem Haus gibt es einen verwilderten Schrebergarten, um den sich niemand mehr kümmert. Dort wuchern große Brombeerhecken, die von Liebhabern gerne abgeerntet werden. Samstags hat mein Mann frei. Also macht er mir die Freude, mit mir zusammen Brombeeren zu pflücken.

Als wir früh dort ankommen, ist niemand da, und wir sammeln fleißig die saftigen Früchte. Nach kurzer Zeit kommt ein älteres Ehepaar, und die beiden laufen zwischen den Sträuchern herum und suchen.

„Suchen Sie etwas?“, fragen wir. „Ja, unseren Haustürschlüssel!“, ist die Antwort. Nun helfen wir beim Suchen. Es dauert nicht lange, da hält mein Mann den Schlüssel hoch und ruft: „Ist es dieser hier?“ „Ja, das ist er!“, rufen die beiden begeistert und bedanken sich herzlich.

Auf dem Heimweg sage ich zu meinem Mann: „Ich habe mich heute früh im Stillen über dein komisches Gebet gewundert: ,Herr, lass uns heute für jemanden zum Nutzen sein!` Nun hat Gott dein Gebet erhört und du konntest den alten Leuten eine Hilfe sein!“

Wer täglich mit Gott lebt, erfährt immer wieder Überraschungen.

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

Eine Antwort

  1. Ein herrlicher Gedanke:). Ich Arbeite im Verkauf auch da möchte ich meinen Mitmenschen mehr zu Diensten sein als nur zu verkaufen. Mit Ohren die zuhören , Verständnis, und einer starken Hand die zupacken und auch mal was einladen kann, weil es mein Gegenüber körperlich nicht mehr kann. Und es ist mir eine Freude helfend zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Keinen Montag verpassen?
Unser Impuls zum Wochenstart jeden Montag im Postfach 

> NEWSLETTER ANMELDEN

Mehr Montage

Überwältigt von vielen Anforderungen gelingt es Jrene Bircher, eine neue Sicht zu gewinnen. Davon erzählt sie in den „Montagsgedanken“.

Von Jrene Bircher

Ein wunderschöner Blumengruß erfreut Dorothea Kerners Herz. Aber was ist das denn? Da färbt ja etwas ab!

Von Dorothea Kerner

Ein Wort gibt das andere, plötzlich knallen die Türen. Und Esther Middeler merkt, dass es dran ist, erst mal ruhig zu bleiben.

Von Esther Middeler

Es gibt Tage, an denen fühlt sich Bianca Dengler wie ein kleiner verlorener Spatz, der Hilfe braucht.

Von Bianca Dengler

Ein Jahr volle Montage?

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

> JETZT ALS E-BOOK BESTELLEN