Kontakt & Service

Kongress gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung

web-banner2400x875gegen-menschenhandel_1

Der Menschenhandel erlebt weltweit Aufschwung. Etwa 50 Millionen sind in moderner Sklaverei gefangen. Ein brutales Geschäft mit Milliarden-Umsätzen.

Klimawandel, Kriege, Armut und autoritäre Staatssysteme treiben Menschen in die Flucht. Das spielt kriminellen Gruppen in die Hände. Der Kongress im Gästezentrum Schönblick (Schwäbisch Gmünd) informiert über den speziellen Bereich des Menschenhandels zur sexuellen Ausbeutung. Auch darüber, wie die deutschen Gesetze diese begünstigen und wie sie verändert werden sollten. Welche Rolle Pornografie dabei spielt und wie die Würde des Menschen darunter leidet. Wie Ausgebeutete befreit werden und heilende Begleitung erfahren. Wie Helfende unterstützt und weitergebildet werden und wie Hilfsorganisationen durch Vernetzung gestärkt werden.

Hilf dem, der sich selbst nicht helfen kann; schaffe denen Recht, die für sich alleine dastehen. (Sprüche 31,8)

Neben informativen Vorträgen und praktischen Workshops können Sie im Messebereich viele Organisationen kennenlernen, die sich gegen Menschenhandel engagieren. Auch LYDIA wird mit einem Infostand vertreten sein.

Hier können Sie sich zum Kongress anmelden: Gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung | Christliches Gästezentrum Württemberg - Schönblick (schoenblick.de)

"Danke" an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie der Autorin „Danke!“ mit einem Kommentar.

Artikel teilen?

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

> Kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

19.02., 26.02. & 04.03.2024
Geistliche Übungen neu entdecken: Onlinekurs mit Delia Holtus
05.03., 12.03. & 19.03.2024
Für mehr Gelassenheit im Alltag: Onlinekurs mit Ellen-Nieswiodek-Martin