Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
 
 
INFOS

Fit im neuen Jahr

Der Lockdown geht weiter, die Fitnessstudios bleiben geschlossen, die Motivation, sich zu bewegen, sinkt auf einen Tiefpunkt.

Doch wo die Ausreden aufhören, beginnt der Erfolg! Sie möchten fitter werden? Verschieben Sie Ihr Vorhaben nicht auf morgen. Sie können sofort beginnen! Hier ein paar Tipps, wie Sie jetzt in Bewegung kommen:

Raus an die frische Luft

Es gibt nichts Besseres, als sich im Freien zu bewegen. Egal ob laufen, joggen, Nordic-Walking, Fahrradfahren, Inliner oder was Ihnen sonst noch einfällt. Schuhe an, Jacke an, raus. Falls Sie berufstätig sind, gerne auch in der Mittagspause. Und wenn es nur zwanzig Minuten sind. Zusätzlicher Nutzen: Sie füllen Ihren Vitamin-D-Speicher auf.

Mit den Kindern toben

Wie wäre es, mit den Kindern draußen fangen zu spielen? Oder Gummitwist. Oder Seilspringen. Oder Hüpfekästchen. Da schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Spaß mit den Kindern und ein ordentliches Herz-Kreislauf-Training. Mit Fitnesstracker, Pulsuhr oder Schrittzähler können Sie Ihren Erfolg sogar messen.

Fitness-Dates

Verabreden Sie sich mit einer Freundin. Zuerst zum Laufen, dann zum Kaffeetrinken. Den Kaffee kann man ja in einer Thermoskanne mitnehmen. Ohne Kekse, versteht sich.

Hula-Hoop

Ich schwinge regelmäßig den Hula-Hoop-Reifen. Gelernt ist gelernt. Und wenn Sie es noch nicht können? Dann üben Sie. Und üben und üben, bis Sie es gelernt haben. Es macht so viel Spaß! Während ich mir den Reifen zwanzig Minuten um die Hüfte schwinge, telefoniere ich mit meiner Mutter.

Apps

Ein super geniales Tool ist die 7-Minuten-App. Es gibt sie von verschiedenen Anbietern. Mit Videoanleitung trainieren Sie wie in einer Art Zirkeltraining sieben Minuten lang. Cardio- und Muskelaufbautraining wechseln sich ab. Von Hampelmännern bis zu Crunches ist alles dabei. Sie brauchen meistens nur eine Gymnastikmatte, eine Wand und einen Stuhl. Ich benutze die 7-MWC-App. Ein geniales kurzes Training für zwischendurch. Die Übung dauert meistens 30 Sekunden, danach 15 Sekunden Pause. Sieben Minuten gehen immer. Bei den meisten Apps können Sie sogar die Zeit von Training und Pause erhöhen. Könnte ja sein, dass Sie Feuer fangen!

Klein anfangen

Selbst kleine Bewegungseinheiten tun Ihrer Gesundheit gut. Während morgens der Kaffee durch den Automaten läuft, können Sie ein paar Kniebeugen machen. Oder eine Übung mit dem Fitnessband. Meins liegt immer in der Küchenschublade. Stehen Sie öfter mal vom Schreibtisch auf, strecken und dehnen Sie sich. Denken Sie nicht: Das bringt ja nichts. Es bringt mehr als Nichtstun. Beim Kartoffelschälen und Gemüseschneiden kann man abwechselnd auf die Zehenspitzen und Fußballen steigen.

Arbeit und Fitness verbinden

Auch Hausarbeit mit Schwung kann Ihren Puls erhöhen. Machen Sie sich Lobpreismusik an und tanzen Sie ein bisschen, während Sie die Geschirrspülmaschine ausräumen, den Boden saugen oder das Bad putzen. Und während Sie Spaß haben, steigt nicht nur Ihre Laune, sondern das Haus wird auch noch sauber!

Ausstattung für daheim

Ein Kardiogerät für zu Hause lohnt sich. Falls es draußen mal so richtig schüttet oder schon zu dunkel ist. Oder glatt. Ich selbst jogge auf dem Laufband und schwinge auf dem Minitrampolin. Beides liebe ich. Auf einen Crosstrainer würde ich nicht steigen. Auf ein Trimmrad auch nicht. Aber vielleicht ist das genau Ihres. Überlegen Sie: Was würde Ihnen Spaß machen? Mir macht Trampolinspringen Spaß. Und Laufen. Beides mit Musik im Ohr. Am liebsten Lobpreismusik. Hin und wieder auch einen Podcast. Da vergeht die Zeit im Nu. Und mal Hand aufs Herz – wie oft sitzen wir vor dem PC, am Handy oder vor dem Tablet, lesen hier, suchen da, kommentieren dort. Da rennt uns wertvolle Zeit davon, die wir in unsere Gesundheit investieren könnten. Fangen wir einfach an!

Heike Malisic
Veröffentlicht am 13. Januar 2021

„Danke” an die Autorin

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sagen Sie der Autorin mit einem Klick „Danke!“:

Was denken Sie?

Teilen Sie Ihre Gedanke mit uns und anderen Lesern! Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

Ihre Gedanken zu dem Artikel?

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

Wir freuen uns über jeden Beitrag! Der Text erscheint inkl. Ihres Namens (falls angeben) auf der Lydia-Webseite. Weitere Informationen über die Speicherung der Daten finden Sie unter Datenschutz.

Ähnliche Artikel

Das Abo von Lydia

Alles Gute kommt…
per Post!

Ermutigendes, Bewegendes, Persönliches, auf das man sich freut – 4x im Jahr. Für nur 12 € zzgl. Versandkosten.

Mehr Infos