Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
 
 
INFOS


Kompromisslos

Reise zum Herzen Gottes

Eine zutiefst bewegende, wahre Geschichte über die heilende Kraft der Vergebung!
Dieser Film ist ein beeindruckendes Denkmal für Gottes bedingungslose Liebe und die verändernde Kraft des Evangeliums. Das Dokudrama erzählt die bewegende Lebensgeschichte von Josh McDowell:
Schon als Kind kehrt Josh Gott den Rücken zu. Denn was er mit seinem alkoholkranken Vater und einem pädophilen Nachbarn mitmachen muss, ist für ihn nicht in Einklang zu bringen mit einem guten Gott. Doch als Student kommt er auf ungewöhnliche Weise zum Glauben. Nach und nach beginnt Josh zu verstehen, was Vergebung und bedingungslose Liebe wirklich bedeuten. Er erlebt, wie Gott die Wunden seiner Vergangenheit heilt und seine Lebensgeschichte in einen unvergleichlichen Segen verwandelt ...
Inkl. Bonus-PDF zu den tiefgreifenden Themen des Films ? ideal für den Einsatz in der Gemeinde!
Mit deutscher und englischer Sprachfassung
  • Nr. 210251
  • · DVD-Box
  • · SCM Hänssler
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Wir freuen uns über jeden Beitrag! Ihre Bewertung erscheint inkl. Ihres Namens (falls angeben) auf gerth.de, adeo-verlag.de und lydia.net. Weitere Informationen über die Speicherung der Daten finden Sie unter Datenschutz.

M. Lahnstein, 13.10.2013

Auf dieser DVD bekommt der Zuschauer einen Einblick in das Leben des bekannten Evangelisten und Schriftstellers Josh McDowell. Dazu spricht Josh McDowell einmal selbst und zwischendurch sieht man Filmauschnitte aus seinem Leben. In knapp 60 Minuten erfährt man, wie Joshs Kindheit mit einem alkoholkranken Vater gelaufen ist, der seine Frau im Suff geschlagen hat. Joshs Mutter ist schwer übergewichtig und hat schwer unter ihrem Mann zu leiden. Dazu kommt das Josh von einem Mitarbeiter lange Jahre sexuell mißbraucht wird. Als er erwachsen geworden ist, ist er zynisch und will mit Gott nichts zu tun haben. Aufgrund einer Wette beschäftigt er sich mit der Auferstehung Jesu und kommt nicht mehr davon los.

 

Dieser Film ist mit einer der besten christlichen Filme, die ich kenne und ich kenne schon einige. Die Filmauschnitte sind wirklich sehr tief berührend. Man erlebt hautnah mit, was Josh als Kind erlebt hat, eine Situation, die kaum zu ertragen ist. Als er in der Army ist, stirbt seine Mutter, ihren Tod lastet er seinem Vater an. Josh beschäftigt sich mit Jesus, weil er beweisen möchte, dass Jesus nicht auferstanden ist. Er forscht überall, fliegt sogar nach Europa, um festzustellen, dass es wahr ist, dass Jesus auferstanden ist. Er bekehrt sich und wird mit Hilfe seines Pastors Christ. Ein schwerer mühsamer Weg, an dessen Ende steht, dass er dem Mann vergibt, der ihn mißbraucht hat und seinem Vater.

 

Vergebung, eines der wichtigsten Dinge überhaupt. Ein Kampf, bis man es bei diesen Verletzungen kann. Und das Ergebnis dürft ihr in diesem Film sehen. Der Film hat mich erst schockiert und dann sehr berührt. Die Emotionen fahren sozusagen Achterbahn. Es sind genau diese Momente im Leben, die zeigen, dass dieser Friede im Glauben an Gott, alle Kämpfe und Widrigkeiten wert ist, denen man im Leben begegnet.

 

Fazit: Eine wahre Lebensgeschichte, unbedingt anschauen!

  • 1