Widerrufsrecht & Rückgabe

Ihre Bestellung wollen wir zu Ihrer Zufriedenheit ausführen. Deshalb ist es wichtig, dass Ihnen folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen bekannt sind:

Ihr Widerrufsrecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angaben von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Audio- oder Videoaufzeichnungen (z. B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Software, sofern Sie die versiegelte Verpackung geöffnet haben.

Die Rücksendung erfolgt an:
Gerth Medien
Dillerberg 1
35614 Asslar
(Tel: 06443-6832, Fax: 06443-6888, E-Mail: info@gerth.de)

Rücksendekosten

Bei einer Rücksendung, deren Bestellwert kleiner als € 40,- ist, tragen Sie die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht. Bitte schicken Sie die Sendung ausreichend frankiert zurück, da „unfreie” Lieferungen zusätzliche Kosten von € 15,- verursachen. Bei einem Warenwert über € 40,- ist die Rücksendung für Sie kostenfrei und wir ersetzen Ihnen Ihre Versandkosten im Zuge der Warenrücknahme (Dies gilt nicht für Händler - Bitte fordern Sie unsere separaten Liefer- und Zahlungsbedingungen an.)

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Wichtig für Sie

- Irrtum und Liefermöglichkeiten sind vorbehalten
- Mit Erscheinen eines neuen Kataloges verlieren frühere Preisangaben ihre Gültigkeit
- Die Waren bleiben nach § 455 BGB bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum
- Neuerscheinungen und Titel, die in unserer Werbung mit einem späteren Erscheinungstermin angegeben sind, werden kostenlos nachgeliefert

Verwendet der Auftraggeber eigene AGB, so gelten diese nicht, soweit sie von den AGB des Verlags abweichen oder diesen widersprechen. Im Fall widerstreitender Klauseln gilt zunächst deren gemeinsames Minimum. Dies gilt auch, wenn der Auftraggeber eine zwingende Geltung seiner AGB beansprucht. Ist das gemeinsame Minimum nicht zu ermitteln, werden diese Klauseln nicht Vertragsbestandteil. Der Inhalt des Vertrags richtet sich dann insoweit nach der getroffenen individuellen Vereinbarung oder den gesetzlichen Bestimmungen.

Logo lydia.net